Blockstream Explorer erhält UI Update
Blockstream Explorer

Blockstream Explorer erhält UI Update

Selene Jin

Die letzten Wochen waren wir hinter den Kulissen schwer damit beschäftigt, dem Blockstream Explorer ein anständiges Facelift zu geben. Das Redesign bietet Benutzern ein verfeinertes Erlebnis mit einer schlankeren, geschmeidigeren Benutzeroberfläche.

Mit dem neuen Redesign haben wir Leerflächen ausgeräumt sowie Farbpalette und Rahmen optimiert. Wir haben auch die Explorer Navigation überholt, indem wir die Platzierung von Links und die Navigationswerkzeuge neu überdacht und ein ganz neues Menu hinzugenommen haben.

Menü und Navigation Neu

Eine der bemerkenswertesten Neuerungen ist das Hamburger Menü in der rechten oberen Ecke der Seite, das ein intuitiveres Browsen erlaubt. Benutzer brauchen nicht mehr zwischen Kopf- und Fußzeilen vor- und zurückzurollen, um Werkzeuge wie das Scan QR-Feature oder das Broadcast Transaction-Formular zu erreichen.

Alle Fußzeilenlinks für Bitcoin Mainnet und Liquid wurden in das Hamburger Menü verschoben und passen zur allgemeinen Navigation der Blockstream Webseite. Der Bitcoin Testnet Explorer wurde vollständig in das Burger Menü verschoben, was für eine einfache, One-Stop-Navigationsliste sorgt.

Willkommens-Dashboard

Um dem Navigationsfluss zu verbessern, haben wir auch einen Link zum Dashboard hinzugefügt, das die Block- und Transaktions- Datenquellen zu einem schnellen, einfachen Überblick auf einer Seite zusammenführt. Das Dashboard ist jetzt die Standardeinstellung für die Anfangsseite für alle Netzwerk Block Explorer (Bitcoin Mainnet, Bitcoin Testnet und Liquid). Wollen Benutzer mehr sehen, werden sie auf die entsprechende Block- oder Transaktions-Seite weitergeleitet.

Ihre beliebten, bei Blockstream Explorer einmaligen Block- und Transaktions-Details sind im aktualisierten UI immer noch verfügbar, einschließlich SegWit-Gebührenersparnis, Privatsphärenanalyse, und Peg-Ins und Peg-Outs zwischen Bitcoin und Liquid.

Transaktionen in Echtzeit sehen

Benutzer brauchen nicht mehr ständig die Transaktionen-Seite neu zu laden, um die neuesten Transaktionen auf den Bitcoin- und Liquid-Netzwerken zu sehen. Die Seite aktualisiert sich jetzt in Echtzeit automatisch; Sie können sich zurücklehnen (Popcorn optional) und beobachten, wie Transaktionen in die älteste, änderungsresistenteste öffentliche Buchhaltung der Welt eingetragen werden.

Liquid-basierte Wertpapiere jetzt sichtbar

Das Liquid Assets-Verzeichnis ist jetzt direkt aus der Kopfzeile der Navigation des Liquid Block Explorer neben den Dashboard, Block und Transaktionslinks erreichbar. Benutzer können direkt per Asset ID in der Suchleiste nach Liquid Assets suchen, sogar nach neu erzeugten L-NFTs auf Raretoshi. Dort bekommt man detaillierte Block- und Transaktionsdaten, einschließlich Anlagenbezeichnung, Anzahl von Emissionen und Vernichtungen, Blocknummern und vieles mehr.

NoJS + Tor Onion Unterstützung

Das neue UI Update unterstützt weiterhin reine HTML-Blockchainanzeige. Wir verstehen, dass das Abschalten von JavaScript eine essentielle Praxis für sicherheits- und datenschutzbewusste Benutzer ist, und wir wollen versichern, dass wir bei der weiteren Entwicklung ihre Bedürfnisse berücksichtigen werden. Tor-Nutzer können ebenfalls weiterhin den Blockstream Explorer über unsere Tor Onion Adresse erreichen.

Probiere das neue UI jetzt

Der neue Blockstream Explorer ist jetzt online und läuft! Um die neue Schnittstelle zu erkunden, gehen Sie auf blockstream.info. Fortgeschrittene Benutzer können mit dem auf Github verfügbaren, freien und quelloffenen Esplora und Electrs Code auch ihre eigenen Blockchain Explorer laufen lassen.

Für das Neueste zu Ihren bevorzugten Blockstream Produkten vergewissern Sie sich, dass Sie uns auf Twitter folgen (@Blockstream).